Графични страници
PDF файл
ePub

Die

deutsche Sprache

und

ihre Literatur.

Von

Dr. Max Wilhelm Göķinger,

Professor der deutschen Sprache und Literatur am Collegium zu Schaffhausen,

Lehrer am Gymnasium daselbst.

Zweiter Band.

Die Deutsche Litera t u r.

Erfter Theil.

Stuttgart,
Hoffmann'sche Verlags-Buchhandlung.

1814,

Die

deutsche Literatur

vott

Dr. Max Wilhelm Gözinger,

Professor der deutschen Sprache und Literatur am Collegium zu Sonffhausen,

Lehrer am Gymnasium daselbst.

Erster Theil.

Stuttgart,
Hoffmann'sche Verlags-Buchhandlung.

1844.

[blocks in formation]

2

vorerinnerung.

Ueber das Erscheinen dieses Werkes habe ich schon in der Vorrede zu meiner deutschen Sprache“ einige Worte gesagt, in: dem der Herr Berleger beide Bücher unter einem gemeinsamen Titel erscheinen läßt. Seit dem Jahre 1837, wo ich jene Vor: rede schrieb, find so viel Werte über deutsche Literatur, deren Entwicklung, Geschichte und Kritif, erschienen, und dieser ganze Zweig des Forschens und Wissens ist auf so vielfache Weise bes arbeitet und ausgebeutet worden, daß eine neue Schrift, welche nicht bloß das anderwärts Gesagte und Zusammengestellte wieder: bolen, sondern eignen Werth haben wollte, ein schwieriges und gewagtes Unternehmen ward. Gern hätte ich deshalb mein dem Herra Verleger gegebenes Wort zurückgenommen; er wollte mich aber desselben nicht entlassen und mag nun das endliche Era scheinen des Werkes mit verantworten. — Ueber Gang und Bes handlungsweise, so wie über das Zerfallen in zwei Abtheilungen habe ich mich S. 54-62 der Einleitung hinlänglich ausgesprochen. Der Standpunkt war derselbe wie bei meinem Werke über deutsche Sprache: ich schrieb weder für Männer vom Fache, noch auch für jedermann, sondern für gebildete Freunde der Literatur, denen es um nähere Einsicht in deren Entwickelung zu thun ist, und um Uebersicht des Besten und Gediegensten. Man wird es dem Buche vielleicht ansehen, daß es mancherlei Unterbrechungen erlitten hat. Die ersten beiden Bücher wurden schon vor drei Fahren gedruckt und ausgegeben; jeßt erscheint der erste Band vollståndig, enthält aber nicht das ganze dritte Blich. Es lag freilich in meiner Abficht, daß der erste Band die erste Abtheilung: „Gerdichtliche Uebersicht,“ der zweite die andere Abtheilung: „Systematische Uebersicht« umfassen sollte; allein beide Cheile wären dann in ihrer Stårke zu unverhältniss mäßig verschieden ausgefallen, und so ist denn der lekte ges schichtliche Abschnitt: „Göthe, Schiller und die Romantiker“ dem zweiten Bande zugewiesen worden. Manche bibliographische Nachweisungen, die man jeßt vielleicht vermißt, wird man in der zweiten Abtheilung finden.

[merged small][merged small][ocr errors][ocr errors]
« ПредишнаНапред »