Determined to prove a villain: Zur Charakterisierung der Hauptfigur in Shakespeares Historie "Richard III"

Предна корица
GRIN Verlag, 2007 - 28 страници
Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Anglistik - Literatur, Note: 1,3, Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg (Anglistisches Seminar Heidelberg), Veranstaltung: PSI Literaturwissenschaft: Shakespeares Much Ado About Nothing, Hamlet und Richard III: Eine kulturwissenschaftliche Betrachtung, 14 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, Abstract: Richard III., wahrscheinlich zwischen 1590 und 1594 uraufgeführt und somit eines der frühesten Stücke Shakespeares, gehört sicherlich zu den bekanntesten und bösartigsten Schurkencharakteren in Shakespeares Gesamtwerk. Die Figur des gleichsam faszinierenden wie teuflischen Tyrannen und vermeintlichen Titel-"Helden" scheint seit Shakespeares Zeit nichts von seiner Anziehungskraft eingebüßt zu haben und ist heute noch eines der beliebtesten Aufführungsstücke im Shakespeare-Kanon. Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit der Figur und dem Charakter Richards von Gloucester. Das erste Kapitel soll helfen, die Persönlichkeitsstruktur Richards herauszuarbeiten und Voraussetzungen und Bedingungen zu klären, unter denen sich Richard zum mordenden Bösewicht entwickelte. In Kapitel zwei stehen Richards "verschiedene Gesichter" im Zentrum der Untersuchung. Dabei interessiert v. a., inwieweit seine schauspielerischen Fähigkeiten als Werkzeug zur Durchsetzung seiner Absichten und Pläne dienten. Kapitel drei widmet sich der Frage nach der Rolle seiner Umwelt und untersucht, inwieweit das Verhalten der anderen Dramenfiguren die Entwicklung Richards vorangetragen, unterstützt oder ihr entgegen gewirkt hat. Das vierte Kapitel beschreibt Richards sukzessiven Machtverlust und Untergang und beleuchtet die Gründe dafür, weshalb Richard schließlich scheiterte. Im fünften und letzten Kapitel werden nochmals kurz die wichtigsten Ergebnisse zusammengefasst.

Между кориците на книгата

Какво казват хората - Напишете рецензия

Не намерихме рецензии на обичайните места.

Други издания - Преглед на всички

Често срещани думи и фрази

Популярни откъси

Страница 6 - That dogs bark at me as I halt by them: Why, I, in this weak piping time of peace, . Have no delight to pass away the time, Unless to spy my shadow in the sun And descant on mine own deformity: And therefore, since I cannot prove a lover, To entertain these fair well-spoken days, I am determined to prove a villain And hate the idle pleasures of these days.
Страница 6 - I, that am curtailed of this fair proportion, Cheated of feature by dissembling Nature, Deformed, unfinished, sent before my time Into this breathing world, scarce half made up, And that so lamely and unfashionable That dogs bark at me as I halt by them...
Страница 7 - And so I was, which plainly signified That I should snarl, and bite, and play the dog. Then, since the heavens have shap'd my body so, Let hell make crook'd my mind to answer it. I have no brother, I am like no brother; And this word 'love,' which greybeards call divine, Be resident in men like one another, And not in me!
Страница 5 - Machiavelli basierte jedoch auf der Erkenntnis, daß in einer Welt, in der die Menschen durchweg zum Bösen neigen, Ordnung und Bestand eines Staates oft auch durch unmoralische Mittel erkauft werden müssen. Den "Machiavels...
Страница 15 - Mehrheit um ihn [Richard] herum korrupt ist, moralisch verdorben und bestechlich, allzeit bereit, mit Richard den Judas zu spielen und um des persönlichen Vorteils willen Verrat am nächsten zu begehen."26 Dies trifft sowohl für viele seiner kaum weniger machtgierigen Verbündeten als auch einige seiner Gegenspieler sicherlich zu.
Страница 5 - Wertungen musste der Herrscher immer nur aus Verantwortungsbewußtsein für den Staat handeln und das Gemeinwohl dem persönlichen Nutzen voranstellen.

Библиография