Oden und elegieen mit erklärenden anmerkungen und einer einleitung von den schriften des dichters, Том 2

Предна корица

Между кориците на книгата

Какво казват хората - Напишете рецензия

Не намерихме рецензии на обичайните места.

Избрани страници

Други издания - Преглед на всички

Често срещани думи и фрази

Популярни откъси

Страница 20 - Und die Gewitterwinde? sie tragen den Donner. Wie sie rauschen! wie sie mit lauter Woge den Wald durchströmen! Und nun schweigen sie. Langsam wandelt Die schwarze Wolke. Seht ihr den neuen Zeugen des Nahen, den fliegenden Strahl! Höret ihr hoch in der Wolke den Donner des Herrn? Er ruft: Jehova!
Страница 216 - Früh hab ich dir mich geweiht ! Schon da mein Herz Den ersten Schlag der Ehrbegierde schlug, Erkor ich, unter den Lanzen und Harnischen Heinrich, deinen Befreier, zu singen. Allein ich sah die höhere Bahn, Und entflammt von mehr, denn nur Ehrbegier, Zog ich weit sie vor. Sie führet hinauf Zu dem Vaterlande des Menschengeschlechts ! Noch geh...
Страница 18 - Bist du nur gebildeter Staub, Sohn des Mais, so werde denn Wieder verfliegender Staub, Oder was sonst der Ewige will! Ergeuß von neuem du, mein Auge, Freudentränen! Du, meine Harfe, Preise den Herrn! Umwunden wieder, mit Palmen Ist meine Harf umwunden; ich singe dem Herrn! Hier steh ich.
Страница 223 - Ich bin ein deutsches Mädchen ! Mein Aug ist blau und sanft mein Blick, Ich Hab ein Herz, Das edel ist und stolz und gut. Ich bin ein deutsches Mädchen! Zorn blickt mein blaues Aug auf den, Es haßt mein Herz Den, der sein Vaterland verkennt.
Страница 19 - Nun schweben sie, rauschen sie, wirbeln die Winde Wie beugt sich der Wald! wie hebt sich der Strom! Sichtbar, wie du es Sterblichen sein kannst, Ja, das bist du, sichtbar, Unendlicher! Der Wald neigt sich, der Strom fliehet, und ich Falle nicht auf mein Angesicht?
Страница 121 - Wenn der Schimmer von dem Monde nun herab In die Wälder sich ergießt, und Gerüche Mit den Düften von der Linde In den Kühlungen wehn; So umschatten mich Gedanken an das Grab Der Geliebten, und ich seh in dem Walde Nur es dämmern, und es weht mir Von der Blüte nicht her.
Страница 100 - Vergraben ist in ewige Nacht Der Erfinder großer Name zu oft! Was ihr Geist grübelnd entdeckt, nutzen wir ; Aber belohnt Ehre sie auch?
Страница 269 - Die letzten und höchsten Wirkungen der Werke des Genie sind, daß sie die ganze Seele bewegen.
Страница 217 - Einfältiger Sitte bist Du und weise, Bist ernstes tieferes Geistes. Kraft ist Dein Wort, Entscheidung Dein Schwert. Doch wandelst Du gern es in die Sichel und triefst, Wohl Dir, von dem Blute nicht der anderen Welten!
Страница 19 - Der Wald neigt sich, der Strom fliehet, und ich falle nicht auf mein Angesicht? Herr, Herr, Gott, barmherzig und gnädig! du Naher, erbarme dich meiner! Zürnest du, Herr, weil Nacht dein Gewand ist? Diese Nacht ist Segen der Erde; Vater, du zürnest nicht!

Библиография