Nachhaltigkeit in Sportvereinen am Beispiel des SSV Ulm 1846

Предна корица
GRIN Verlag, 6.10.2014 г. - 73 страници
Bachelorarbeit aus dem Jahr 2011 im Fachbereich BWL - Sonstiges, Note: 1,3, Universität Ulm (Institut für Wirtschaftswissenschaften), Sprache: Deutsch, Abstract: Der Sport hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf eine nachhaltige Entwicklung, insbesondere was die ökologische und soziale Dimension der Nachhaltigkeit betrifft. Er ist ein wichtiges Element des gesellschaftlichen Lebens und des sozialen Miteinanders. Für viele Menschen ist er heutzutage ein wesentlicher Bestandteil der Freizeitaktivitäten. Aus gesundheitlichen Gründen ist diese Entwicklung begrüßenswert. Allerdings führen die stetige Zunahme der Zahl der Sporttreibenden zu zunehmenden Belastungen für Natur und Umwelt. Allein im Sportstättenbereich besteht nach Angaben des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit ein enormes Einsparungspotenzial von Treibhausgasen. Die vorliegende Arbeit setzt sich mit der gesellschaftlichen Bedeutung von Sportvereinen und den vielfältigen Konflikten zwischen Umwelt und Sport auseinander. Dabei wird zunächst die Soll-Situation beschrieben. In diesem Zusammenhang wird dargestellt, was heutzutage in Sportvereinen möglich ist, um eine ökologisch und sozial nachhaltige Entwicklung zu fördern. Im zweiten Teil der Arbeit erfolgt dann die Aufnahme der Ist-Situation im SSV Ulm 1846. Aufbauend auf diese Ergebnisse wird ein Maßnahmenkatalog für den Verein erstellt.
 

Какво казват хората - Напишете рецензия

Не намерихме рецензии на обичайните места.

Други издания - Преглед на всички

Често срещани думи и фрази

abgeschaltet Abteilungen Alternativen Amortisationszeit Armaturen ausreichend außerdem automatisch Begrünung Beleuchtung Bereich bereits bestehen BHKW Bundesministerium für Umwelt Dach Dachbegrünung Dämmung Deckenstrahlungsheizung Deutscher Olympischer Sportbund Duschen effizienter ehrenamtlich Eigene Darstellung Einbau eingespart Einsatz Einsparpotenzial EMAS Energie erster Fenster Fläche folgenden Freibad genutzt Geothermie Geschäftsstelle gibt Grauwasser große Hallen Hallenbad HALO häufig Hausmeister Heizenergie Heizung Herkunft der Sportartikel hohen insbesondere Investitionen Jahnhalle Jahr Kunststoffrasenbeläge Kunststoffrasenflächen langfristig Lüftung Lüftungssystem meisten Mitarbeiter Mitarbeiterschulungen Mitglieder Mobilität im Sport möglich müssen Naturschutz Neuerburg 1997 notwendig Nutzer Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel Öffentlichkeitsarbeit ökologischen Olympischer Sportbund DOSB Organisatorische Maßnahmen Parkplätze Photovoltaikanlage Rasen Recycling Recyclingpapier regelmäßig rund Selbstschlussarmaturen sinnvoll sodass Solarthermie sollte sowie Soziale Nachhaltigkeit sparen Spindler Spindler et al Sportarten Sportfreiflächen Sporthallen Sportstätten Sportverein SSV Ulm Technik technischen Temperatur Tennishalle Thema Umweltschutz überprüft umsetzbare Umwelt umweltgerechte Umweltkommunikation Umweltschutz Unterpunkt Veranstaltungen Verbrauch Verein verfügen viel Wärme Wärmedämmung Wärmerückgewinnung Wasser Wassereinsparung Wasserverbrauch weitere wichtig Wilken Wirtschaften Zudem Zusätzlich

Библиография